Pressemitteilung: Internationale Antiatomdemo am 3. Oktober in Metz: Weder Cattenom noch Bure – Ni Cattenom ni Bure!

By | 29/09/2015

Internationales Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC)

c/o AntiAtomNetz Trier, Pfützenstr.1, 54290 Trier – antiatomnetz-trier.de

Trier, Saarbrücken, Metz, Luxemburg 29.9.2015

” STOP Bure – CatteNON ! “

Internationale Antiatomdemo am 3. Oktober in Metz:

Weder Cattenom noch Bure – Ni Cattenom ni Bure!

Zur Demonstration ”Weder Cattenom noch Bure“ ruft das Internationale Aktionsbündnis gegen Cattenom für Samstag 3. Oktober 2015 auf. Die deutsch-französisch-luxemburgische Kundgebung startet um 14 Uhr am Place Saint Louis in Metz. Als Gastredner konnte der japanische Atomkraftgegner Seiji Hattori g­e­wonnen werden, er wird auf die noch andauernde Atomkatastrophe in Fukushima eingehen. Ingrid Röder Aktion 3. Welt Saar wird gemeinsam mit Markus Pflüger vom Antiatomnetz Trier zu Atomrisiko und Fluchtursachen sprechen, für die französische Seite spricht Marie Béduneau zum Pannenreaktor Cattenom und dem Endlager­projekt Bure in Lothringen. Zudem gibt es Infostände und die Band „Banquette arrière“.

”Cattenom soll trotz Störfallserien und Mängelbericht weiterlaufen, niemand weiß wohin mit dem Müll. Nie­mand hat die direkt betroffene Bevölkerung in der Großregion je gefragt, Notfallpläne sind ein Witz. Luxem­burg wäre bei einem GAU fast komplett betroffen, ebenso wie alle anderen Großstädten der Region täglich die radioaktive Verseuchung droht.“ so das Antiatomnetz Trier im Aufruf zur Demonstration.

”Die geplante Tiefen-Endlagerung von hochradioaktivem Atommüll im lothringischen Bure ist eine Pseudo-Lösung. Sie dient nur dem weiteren Betrieb von AKWs wie Cattenom. Wegen der Nicht­rückholbarkeit nimmt sie der Menschheit auf Ewigkeit jegliche Eingriffsmöglichkeit. Es fehlen grenzüberschreitende Umwelt­verträglichkeitsprüfung und echte Bürgerbeteiligung, Bure muss gestoppt werden“, so Markus Pflüger, Mitglied im Widerstandshaus Bure Zone Libre.

”70 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki, nach zahlreichen Störfällen und größeren Unfällen von Harrisburg über Tschernobyl bis Fukushima demonstrieren wir für eine Zukunft ohne Atomwaffen und Atomkraft!“ ergänzt Ortsbürgermeister Richard Pestemer, der sich in der Antiatombewegung engagiert.

Die internationale und interregionale Demonstration in Metz (Frankreich) fordert: “Ein Ende aller Atom­transporte und die sofortige Stillegung des Pannenreaktors Cattenom, den Stopp aller Planungen und Bau­maßnahmen des Atommüllendlagers Bure und die globale Energiewende mit erneuerbaren Energien in (kommunaler) Bürgerhand!”

Das Internationale Aktionsbündnis gegen Cattenom (IAC) veranstaltet die Demonstration die von zahlreichen Gruppen und Parteien unterstützt wird: AntiAtomNetz Trier, AG Frieden Trier, Aktion 3.Welt Saar, BUND Saar, Bure Zone Libre, Sortir du nucleaire Moselle, GAL Grün-Alternative Liste Merzig-Wadern, Südwest­deutsche Antiatominitiativen, Collectif contre l’Enfouissement des Déchets Radioactifs, Cattenom Non Merci e.V., NABU Region Trier, BUND Trier-Saarburg, Bündnis 90/Die Grünen Stadtverband Trier, Die LINKE RLP, DFG-VK Trier, Mouvement écologique Luxembourg, Greenpeace Luxembourg, Déi Lenk Luxembourg und Déi Gréng Luxembourg.

Weitere Infos (Ablauf, Hinfahrt etc.) : www.antiatomnetz-trier.de www.iacattenom.de www.cattenom-non-merci.de www.bund-saar.de www.a3wsaar.de