Satirischer Dialog zu den Störfallen in den AKW Cattenom und Tihange

By | 01/06/2016

Mit freundlicher Genehmigung des Autors Heinz Maes aus Klausen veröffentlichen wir hier diesen satirischen Dialog:

Mama, Papa, warum mussten wir denn mitten in der Nacht aufstehen und fahren jetzt in einem vollen Bus? – Felix, wir haben eine Überraschungsreise gewonnen und können froh sein, dass wir bei den Gewinnern sind.

Wo fahren wir denn hin? – Wie gesagt, es ist eine Überraschungsreise, deshalb wird man uns erst am Urlaubsziel sagen, wo wir sind. Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Warum ist auf der Gegenspur der Autobahn denn kein Auto zu sehen? – Weil Urlaub in unserer Gegend zurzeit total out ist.

Mama, Papa, warum begleiten uns denn dauernd Polizeiautos und Rettungsfahrzeuge? – Die sorgen dafür, dass wir sicher und schnell zu unserem Urlaubsziel kommen.

Und warum beten die Frauen hinter uns? – Die verbinden ihre Urlaubsreise mit einer Pilgerreise, vielleicht sind sie auf dem Jakobsweg.

Warum müssen wir denn diese Tabletten schlucken? – Das sind Reisetabletten, damit es uns nicht schlecht wird. Und jetzt runter damit, Felix.

Warum halten wir denn nicht an einer Raststätte? – Das Essen bekommen wir unterwegs vom Malteser-Hilfsdienst, der sorgt dafür, dass das Essen auch gesund ist. Und außerdem kommen wir dann schneller ans Ziel.

Mama, Papa, warum müssen wir denn hier halten? – Wir sind an der österreichischen Grenze. Die halten uns für Flüchtlinge und wollen uns nicht durchlassen, aber wir sind ja EU-Mitglieder und dürfen über die Grenze.

Wer hat die Reise eigentlich geplant? – Das waren große Firmen, die uns mit allem versorgen, was wir brauchen. Die kümmern sich fürsorglich um uns. Findest Du auch auf unserem Handy unter www.worldwideweg.

Und wer bezahlt die Reise? – Das macht unser Staat, unsere Regierung. Die sind da sehr großzügig. Nur teilweise wird das über die staatliche Urlaubskasse mit gefördert. Über Steuern. Die Reise ist vorfinanziert und wird in Zukunft von den nachfolgenden Generationen zurückgezahlt. Aber das verstehst du noch nicht. Wir sind halt eine Solidargemeinschaft.

Mama, Papa, jetzt halten wir, und die Leute steigen aus. Wo sind wir jetzt? – Wir haben das erste Ziel unseres Abenteuerurlaubs erreicht. Es ist ein Vergnügungszentrum in einer großen Sporthalle, von hier aus werden die weiteren Tagesausflüge festgelegt.

Und was ist morgen? – Wissen wir noch nicht, aber eins können wir dir versprechen: Felix, du Glücklicher, du wirst eine strahlende Zukunft haben. Jetzt leg dich auf das Feldbett und schlafe.