Obscurage Dezember 2020

Von | 04/01/2021
Allgemeine Hinweise zum Verständnis der „Eclairages“
Woche vom 19.-24.12.
Produktion Alle Blöcke sind in Betrieb.
Signifikantes Vorkommnis Am 24.12. wurde der ASN ein signifikantes Sicherheitsvorkommnis der Stufe 0 gemeldet. Grund war die Nichtverfügbarkeit eines Ventilators in Block 1, der dafür sorgen soll, dass die Temperaturen auf einem für den Betrieb elektrischen Materials verträglichen Niveau gehalten werden.Der Rest ist Werbegesülze nach dem Motto: Wenn uns schon sonst keiner lobt, machen wir es wenigstens selbst.




Woche vom 12.-18.12.
Produktion Am 14.12. um 21 Uhr ging Block 4 wieder ans Netz. Er war in der Nacht vom Sonntag, 6. auf Montag, 7. Dezember 2020 von den Mitarbeitern des Kernkraftwerks abgeschaltet worden. Während dieser Abschaltung wurden Wartungsarbeiten an einer Pumpe in einem der beiden Sicherheitseinspeisekreisläufe* des Reaktors durchgeführt.
Alle Blöcke sind in Betrieb.
*Der Sicherheitseinspeisekreislauf soll im Fall eines Ereignisses Borwasser in den Primärkreislauf des Reaktors zur Sicherstellung der Abkühlung des Reaktorkerns einleiten.

Sicherheit Am 16.12. gegen 8.45 Uhr wurde Rauchentwicklung an einem Heizgerät in einem Raum von Block 4 festgestellt. Die Feuerwehr wurde gerufen und stellte fest, dass es nicht brannte. Grund war ein Test des Heizgeräts.
Kasten rechts: Wussten Sie schon?
Mit großem Trara wird die bevorstehende „Großüberholung“ angekündigt, die u. a. die dritte Zehnjahresinspektion von Block 3 umfasst, die 2021 beginnt.