Bankwechsel

Aktuell gibt es zum Bankwechsel auch eine Aktion von urgewald:


Haben Sie sich schon mal gefragt, was „Ihre“ Bank mit Ihren Kröten macht, während sie auf dem Konto „liegen“?

Wir haben bei „unseren“ Banken nachgefragt und sind entsetzt über die Gleichgültigkeit und den Zynismus, die uns dort begegnen.

Wollen Sie nicht auch mal nachfragen?

Studien der NGO „Urgewald“ weisen nach:
Fast alle Banken machen mit dem Geld ihrer Kunden schmutzige Geschäfte auf Kosten von Mensch und Umwelt. Die Folgen dieser schädlichen Investitionen sind soziale Ungerechtigkeit, Armut, Hunger, Krankheit, Tod und Umweltzerstörung.

Lässt Sie das kalt? – Möchten Sie mit Ihrem Geld am Leid anderer Menschen und an Umweltzerstörung beteiligt sein?

Erinnern Sie sich? – Banken, die sich verzockt haben, werden mit Steuermilliarden gerettet.
Merken Sie was?
Motor der Finanzmärkte bleibt die Rendite um jeden Preis. Politik und Finanzsektor fehlen der Wille und der Druck aus der Bevölkerung, um etwas Entscheidendes zu ändern.

Packt auch Sie da die Wut und die Resignation?

Sie haben als Bankkunde die Macht und die Möglichkeit, ihrer Bank die Kundschaft zu kündigen und zu einer der vier deutschen Banken zu wechseln, die mit Ihrem Geld auf der Grundlage klarer ethischer Kriterien wirtschaften.
Wie finden Sie das?

Alternativbanken – der Unterschied

  • Keine Geschäfte mit Atom- und Rüstungsindustrie
  • Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln
  • Kein Geld für Firmen mit Kinderarbeit
  • Keine Menschenrechtsverstöße
  • Keine dunklen Geschäfte an Schattenfinanzplätzen und „Steueroasen“
  • Keine unsozialen Lobby-Aktivitäten

Stattdessen:

  • Geld für ökologische, soziale, kulturelle Projekte und Unternehmen
  • und für die Grundbedürfnisse der Kunden
  • Offenlegung der Finanzierungen
  • Stabil in der Krise, weil gesundes Management und keine Börsenspekulation

Bankwechsel – unser Beitrag zur Veränderung

Alternativbanken verzeichnen ein deutliches Kundenwachstum. Aktuell sind in der BRD 276.500 Menschen Kunde bei einer Alternativbank (Marktanteil: -1%; vgl. Niederlande: 7%).
Ihr Kundenpotenzial wird auf bis zu 12 Millionen bis 2020 geschätzt.

Wir sind eine Gruppe von Leuten, die Kunde bei einer Alternativbank geworden sind.
Ich will nicht, dass mein Geld in falsche Hände gerät. Hier wird es für Dinge verwendet, die Mensch und Umwelt nützen und schützen. Ich habe das Gefühl, bei dieser Bank mit diesem Herzensanliegen verstanden zu werden.

Wir möchten Sie ermutigen und unterstützen, diesen Schritt ebenfalls zu tun!
Lassen Sie Ihre Kröten wandern!

Kröte, Kröte, du musst wandern,
von der einen Bank zur andern.
Das wird schön, das wird herrlich,
schon bist du nicht mehr gefährlich.  

Die vier deutschen Alternativbanken – allgemeine Infos

Ethikbank

Mail: hallo@ethikbank.de
Postadresse: Martin-Luther-Str. 2, 07607 Eisenberg
Tel: 036691 - 86 23 45

Eigner: Tochter der Volksbank Eisenberg, Genossenschaftsbank
Kontenzahl: 18.500 (31.1.2013)
Besonderheiten: besteht seit 2002, jüngste und kleinste Alternativbank, „Gläserne Bank“ mit strengen Anlagekriterien, Bestnoten im Bankentest der Zeitschrift Euro in den Kategorien Vertrauen, Beratungsqualität und „Reaktionszeit“; Kunden können durch Zinsverzicht auf Förderkonto soziale Projekte im Ausland unterstützen; Mikrokonto für Kunden im Insolvenzverfahren oder mit gerichtlichem Schuldenbereinigungsplan; umstrittene Konten und Investitionen können durch Mehrheitsbeschluss der Kunden beendet werden;
Kundenzeitschrift „E-Thikker“ per Post und E-Brief online

Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken (GLS-Bank)

Mail: kundendialog@gls.de
Postadresse: Christstr. 9,  44789 Bochum
Tel: 0234 - 57 97 - 100

Eigner: eigenständige Genossenschaftsbank, gehört den Genossen der GLS-Bank
Kundenzahl: 143.000 (31.12.2012)
Besonderheiten: Gründung 1974, erste sozial-ökologische Universalbank der Welt, Bank-, Schenkungs- und Stiftungsangebote; Möglichkeit, sich am Eigenkapital der Bank mit 100 € zu beteiligen und in der Mitgliederversammlung Stimmrecht zu haben; Filialen in 7 dt. Großstädten (Beratung); Mitgliederzeitschrift „Bankspiegel“

Triodos-Bank

Mail: info@triodos.de
Postadresse: Mainzer Landstr. 211,  60326 Frankfurt am Main
Tel: 069 - 71 71 91 00

Eigner: nicht börsennotierte Aktiengesellschaft niederländischen Rechts in Stiftungsbesitz
Kundenzahl: 5.000 (Dtld.); 395.000  (Europa)
Besonderheiten: Gründung 1980 in den Niederlanden, seit 2009 in Dtld., Girokonto Dtld. seit 2012; erste europäische und umsatzstärkste Alternativbank, Niederlassungen in 5 Ländern; vergibt auch Mikrokredite in arme Länder; Anteilseigner haben Stimm- und Rederecht in der jährlichen Hauptversammlung; Triodos: Griech., 3 Wege: Mensch, Umwelt, Wirtschaft; Tagesgeldkonto Febr. 2013 1,05%; Onlinemagazin „Mehr.Wert“

Umweltbank

Mail: service@umweltbank.de
Postadresse: Laufertorgraben 6,  90489 Nürnberg

Eigner: Aktiengesellschaft, kein Mehrheitseigner
Kundenzahl: 110.000 (28.2.2013)
Besonderheiten: Gründung 1997; per Satzung zu 100% spezialisiert auf ökologische Investitionen, finanzierte in 2011 16.000 Kreditprojekte mit einer CO2-Einsparung von 2 Mio. Tonnen; Kontrolle durch Umweltrat; kein Girokonto: bedeutet Kostenersparnis für Bank und Möglichkeit der besseren Verzinsung für Kunden; Tagesgeldkonto Febr. 2013  0,75%; auch Nichtkunden können Umweltbank-Aktien an der Börse kaufen; Infodienst „Bank und Umwelt“

Alternativbanken: Fragen – Antworten

Wie mache ich meine Überweisungen?

Als Kunde bei einer Alternativbank machen Sie Online-Banking. Manche Alternativbanken bieten auch Telefon-Banking oder Überweisungen auf dem Postweg an.

Wie erhalte ich meine Kontoauszüge?

Sie können diese Online einsehen und ausdrucken sowie an den Auszugsdruckern, wo sie ihr Geld abheben. Die GLS-Bank verschickt sie auf Wunsch auch per Post.

Wo kann ich Geld auf mein Konto einzahlen?

Da die Alternativbanken keine Filialen haben, benötigen sie dafür ein Konto bei einer anderen Bank. Auf dieses zahlen Sie Ihr Geld ein und überweisen es von dort auf Ihr Alternativbank-Konto.

Wie werde ich Kunde bei einer Alternativbank?

Dafür steht Ihnen die Homepage dieser Banken zur Verfügung. Sie können auch ausschließlich auf dem Postweg Kunde werden, indem Sie die dafür notwendigen Unterlagen anfordern. Sie unterziehen sich in beiden Fällen dem Post-Ident-Verfahren, wobei Sie sich mit Ihrem Personalausweis bei einer Postfiliale identifizieren lassen. Alle Alternativbanken bieten telefonische Beratung an.

Hilft die Alternativbank mir beim Bankwechsel?

Sie stellt Ihnen Formulare und Checklisten zur Verfügung. Der Neukunde teilt den Empfängern die neue Bankverbindung mit. Die GLS-Bank bietet zudem einen Umzugsservice an, der hilft, das alte Konto auflösen zu lassen und alte Geldbeträge und Daueraufträge zu übertragen.

Es gibt auch eine Checkliste von Attac.

Was bieten die Alternativbanken außer Giro- und Sparkonten noch an?

Ihre Angebotspalette für Privatkunden umfasst Sparanlagen, Wertpapiere und Altersvorsorge. Nicht alle vergeben Kredite an Privatkunden. Bitte erfragen Sie die aktuellen Angebote und Konditionen bei der Alternativbank Ihrer Wahl. Die Umweltbank bietet als einzige Alternativbank kein Girokonto an.

Sind Alternativbanken sicher?

Der Staat (Steuerzahler) haftet durch die gesetzliche Einlagensicherung mit bis zu 100.000 € pro Kunde für dessen Geld, wenn eine Bank in eine finanzielle Schieflage gerät. Bei Banken, die dem Volks- und Raiffeisen-Verband angeschlossen sind, haftet außerdem der Genossenschaftsverband für 100% der Kundeneinlagen. Alternativbanken erweisen sich in der Krise als sicher und stabil, weil sie keine Börsenspekulation und andere riskante Geschäfte tätigen. Alternativbanken sind Direktbanken, haben meist keine Filialen und sparen so enorme Kosten.

Was tun, wenn ich kein Online-Banking machen will oder kann?

In diesem Fall sollten Sie Investitionen, Kreditvergabe und Transparenz der Genossenschaftsbanken (Raiffeisen-, Volks-, Spardabank) und Sparkassen vor Ort unter die Lupe nehmen sowie v.a. deren Zentralinstitute: DZ-Bankengruppe der Volksbanken, Landesbanken und Deka-Banken der Sparkassen. Es gibt auch eine Vorlage für eine Email mit kritischen Fragen von Attac.

Konto: Kosten – Praktisches

Bei manchen Alternativbanken zahlen Jugendliche und junge Erwachsene keine Kontoführungsgebühren.

ETHIKBANK

Überweisungen:

  • Online: mobile TAN, Smart-TAN
    • mobile TAN (Zusendung der TAN per SMS auf’s Handy): 10 C. pro TAN ab der 1.TAN
    • Smart-TAN (mit Lesegerät und EC-Karte am Bildschirm): kostenlos
  • Sparkonto: Telefon-Banking kostenlos

Kontoführungsgebühr: 5 € pro Monat, alle Buchungen enthalten
EC-Karte: alle 4 Jahre neu, kostenlos
Geldabhebung in Dtld.: kostenlos an allen 18.600 Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken, außer auf Sylt, und in manchen Spardabank-Filialen
Geldabhebung Ausland: EC-Karte (Cirrus); Kosten: 1% vom Betrag; mind. 7.50 €
Kunde werden: Online oder per Post; Post-Ident-Verfahren

GLS-BANK

Überweisungen:

  • Online: 10 mobile TAN pro Monat kostenlos, ab 11. TAN 10 C. pro TAN
  • Smart-TAN: kostenlos, Lesegerät einmalig 10 €
  • Telefonbanking: 1 € pro Überweisung
  • Postweg: Portokosten + 50 C. pro Überweisung

Kontoführungsgebühr: 2 € pro Monat, alle Buchungen enthalten, Kontoauszüge auf Wunsch per Post (80 C. pro Zusendung)
EC-Karte: 15 € pro Jahr
Geldabhebung in Dtld.: an den Geldautomaten der Volks-, Raiffeisen- und mancher Sparda-Banken kostenlos
Geldabhebung Ausland: EC-Karte (Maestro)
Kosten für Euro-Abhebungen: 2 % vom Betrag, mind. 4 €
Kunde werden: Online oder per Post; Post-Ident-Verfahren

TRIODOS-BANK

Überweisungen:

  • Online: 10 mobile TAN pro Monat kostenlos, ab 11. TAN 10 C. pro TAN
  • Sammelüberweisung kostenlos
  • Smart-TAN: kostenlos, Lesegerät einmalig 10 €
  • Telephon-Banking kostenlos

Kontoführung: 3.50 € pro Monat, alle Buchungen enthalten
EC-Karte: für Bezahlung, 15 € jährlich; Kreditkarte (Mastercard) für Abhebung, 25 € jährlich
Geldabhebung Dtld. und Ausland: mit Mastercard an den meisten Geldautomaten kostenlos (EU), sonst wird Gebühr vorher angezeigt; Fremdwährung: 1,5% vom Betrag
Kunde werden: Online oder per Post; Post-Ident-Verfahren

UMWELTBANK

Kein Girokonto, keine Kreditkarte
Überweisungen:

  • telefonisch, auf ein Girokonto bei einer anderen Bank, kostenlos
  • über Homepage per Mail

Kontoführung und Zusendung von Kontoauszügen per Post: kostenlos
Geldabhebung Inland u. Ausland: Überweisung auf und Abhebung vom Girokonto bei einer anderen Bank
Kunde werden: Anlageauftrag online ausdrucken od. telefonisch anfordern; Produktwunsch u. evtl. Anlagesumme angeben; Rücksendung mit Post-Ident-Verfahren

Krötenwanderung: Noch Fragen?

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen und den folgenden Bildern bei Ihrer Entscheidung zu helfen:

http://www.youtube.com/watch?v=4fBZKakgBOE

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: stephankaut@gmx.de

Im Friedens- und Umweltzentrum / Weltladen, Pfützenstr. 1, 54290 Trier liegt Infomaterial für Sie bereit.

Mehr Informationen:

Neben telefonischer Beratung schicken die Alternativbanken Ihnen auf Anfrage schriftliche Informationen zu.

(Infos: Stand Febr. 2013, alle Angaben ohne Gewähr, vor Bankwechsel Angaben bitte überprüfen)


Frauke Hammermann, bis 2005 Direktorin einer Hamburger Geschäftsbank, jetzt Mitglied im Kontrollgremium der Umweltbank:

Als ich vor 30 Jahren meine Banklehre absolvierte, galt der Grundsatz des ehrbaren Kaufmanns noch als allgemein gelebte Praxis. Das hat sich leider sehr geändert. Viele Bankmitarbeiter leiden ebenso wie ihre Kunden unter den verschobenen Prioritäten. Ich wollte nicht mehr Teil eines solchen Geschäftsmodells ohne Sozialethik sein. Bei der Umweltbank hingegen erhalten die Angestellten weder Umsatz- noch Vertriebsziele. Nur so ist eine am Kundeninteresse ausgerichtete, ehrliche und offene Beratung möglich. (…)
Für die ökologische Bewertung einer Bank muss man herausfinden, wofür die Kredite vergeben werden. Sehr gute Finanzergebnisse mit lukrativen Gewinnspannen bieten konventionellen Banken z.B. Regenwaldabholzung, Waffenproduktion oder Produktherstellung mit billiger Kinderarbeit. Normalerweise erfährt man das nicht, keine Bank würde damit Werbung machen. Die Anonymität des Geldes führt dazu, dass es auch in kritisch zu sehende Geschäftsbereiche fließt. Solche Firmenkredite bergen für Banken große Reputationsrisiken. Denn viele Bankkunden möchten solche Geschäfte nicht unterstützen. Würde die Bank das publizieren, drohte als Folge der Verlust von Kunden und deren Einlagen. Also beruft man sich bei der Kreditvergabe auf das Bankgeheimnis. Und dann präsentiert man nach außen mit aufwändigen Werbekampagnen „verantwortliches Handeln“, z.B. mit der energieeffizienten Umgestaltung der eigenen Konzernzentrale. (…)

(Auszug aus einem Interview im Infodienst „Bank und Umwelt“ Nr. 66 der Umwelt-Bank)