Obscurage Januar 2020

By | 05/02/2020
Allgemeine Hinweise zum Verständnis der „Eclairages“

In dieser Spalte findet Ihr meine ganz persönliche Einschätzung dessen, was da in den Verlautbarungen steht. Vor allem der propagandistische Zweck geht gut aus den nicht informativen Teilen hervor, die dann an dieser Stelle nicht übersetzt, sondern kommentiert werden.
Eclairage vom 25.-31.1.20
Produktion Alle 4 Blöcke sind in Betrieb.
Signifikantes Vorkommnis Am 24.1.20 wurde der ASN ein signifikantes Strahlenschutz-Vorkommnis der Stufe 0 gemeldet im Zusammenhang mit dem Dosimeter eines Beschäftigten eines Partner-Unternehmens, der eine Reinigungsaktivität in einem in der Nähe des Reaktorgebäudes gelegenen Raumes überwachte. Die Beschäftigten des Partner-Unternehmens, die direkt die Wartung durchführten, waren alle mit einem Dosimeter ausgestattet. Eine Kontrolle ermöglichte von Anfang an die Korrektur der Anomalie. Meine Interpretation dieses bewusst kompliziert dargestellten Sachverhalts: Im Gegensatz zu den Reinigungskräften hatte derjenige, der sie überwachen sollte, kein Dosimeter bei sich. Das wurde relativ schnell festgestellt, sodass auch er ein Dosimeter bekam.
Übergreifende sicherheitsrelevante signifikante Ereignisse, die den gesamten Kernkraftwerksbestand betreffen Die EDF-Mitarbeiter führen regelmäßig Funktionsprüfungen an den Reaktorsicherheitssystemen durch. Bei diesen wiederkehrenden Prüfungen wird auch das Schließen bestimmter Ventile des Zwischenkühlkreislaufs kontrolliert. In der Regel finden sie bei in Betrieb befindlichem Block statt.
Darüber hinaus muss gemäß den technischen Betriebsspezifikationen der Zwischenkühlkreislauf verfügbar bleiben, wenn die Anlage normal abgeschaltet ist und durch das Nachwärmeabfuhrsystem gekühlt wird.
Diese permanente Vorgabe wurde jedoch bei den wiederkehrenden Prüfungen an den Reaktorsicherheitssystemen in Block 3 von Cattenom im Mai 2017 und in Block 1 von Nogent im August 2019 nicht eingehalten. Tatsächlich gestattete die für den gesamten Kernkraftwerksbestand verwendete Prüfanweisung den Mitarbeitern das Vorgehen in dieser spezifischen Anlagenkonfiguration, was im Widerspruch zu den technischen Betriebsspezifikationen steht.
Dieses Ereignis hatte keine realen Auswirkungen auf die Anlagensicherheit und die Prüfanweisung wurde umgehend korrigiert.
Der Vorfall wurde der Atomsicherheitsbehörde am 10. Dezember 2019 als übergreifendes sicherheitsrelevantes signifikantes Ereignis der Stufe 1 auf der 7-stufigen INES-Skala für den gesamten Kernkraftwerksbestand gemeldet.
Von der Website kopiert.


Kasten rechts: Das AKW Cattenom wünscht dem Territorium alles Gute Wortwörtliche Übersetzung. Dass eine gefährliche Sache (ein AKW) einer anderen Sache (dem Territorium, auf dem es steht) alles Gute wünscht, kommt mir ja schon ganz schön pervers vor, den Verfassern des Blättchens aber offenbar nicht.
Eclairage vom 18.-24.1.20
Produktion Am 19.1. um 8 Uhr wurde Block 1 abgeschaltet, um einen Wartungseingriff an Regulierungssystem der Hauptturbine im Maschinenraum (nichtnuklearer Teil der Anlage) vornehmen zu können. Nach Durchführung aller Kontrollen wurde der Reaktor um 10 Uhr wieder hochgefahren. Alle Blöcke sind in Betrieb.
Sicherheit Am 18.1. wurde die Feuerwehr gerufen wegen Rauchentwicklung in einem Raum außerhalb der nuklearen Zone. Es wurde festgestellt, dass der Grund ein überhitzter Heizkörper war und dass es nicht brannte.
Kasten rechts: Im Jahr 2019 hat das AKW 32,6 Twh mit geringer CO2-Belastung produziert Hervorhebung von mir. Das übliche Gesabbere darüber, dass ein AKW nichts anderes ausstößt als ein bisschen Wasserdampf. Zu anderen Belastungen und Nebenwirkungen fragen Sie nicht EDF, sondern Ihren Arzt oder Apotheker.
Eclairage vom 11.-17.1.20
Produktion Alle 4 Blöcke sind in Betrieb.
Signifikantes Vorkommnis Am 15.1. wurde der ASN ein signifikantes Strahlenschutz-Vorkommnis der Stufe 0 gemeldet. Grund war die Nichteinhaltung des Verfahrens für den Ein- und Ausgang von Material in die kontrollierte Zone.

Sicherheit des Personals Am 14.1. wurde der Krankenwagen zu einem Beschäftigten gerufen, der sich unwohl fühlte.
Kasten rechts: Entdecken Sie unsere Berufe mit France Bleu Lorraine Nord Der Sender France Bleu hat zwei „Reportagen“ über die Berufe gesendet, die man in Cattenom erlernen kann. Die Medien stehen in Frankreich halt immer zu Diensten …
Eclairage vom 4.-10.1.20
Produktion Alle vier Blöcke sind in Betrieb.
Wussten Sie schon? Werbung für Ausbildungen im AKW
Kasten rechts: Werbung für einen VIP-Besuch im AKW in Partnerschaft mit France Bleu Lorraine Nord am 2. April Nicht am 1. April, es ist leider ernst gemeint. Dieser Sender muss besonders viel Geld bekommen haben.
Eclairage vom 28.12.-3.1.
Produktion Alle 4 Blöcke sind in Betrieb.


Information Der tradionelle Test der Sirenen wird vom 1. Januar auf den 8. Januar verschoben.

Kasten rechts: Die Zukunft des Planeten wird Tag für Tag gestaltet
Auch hier wieder warme Worte über Verantwortung und geringen Co2-Ausstoß. Und das von Leuten, die das Leben und die Gesundheit ihrer Mitmenschen und der Umwelt Tag für Tag gefährden!