Neue Pressemitteilung: Agendakino zeigt: „Das Ding am Deich“

By | 17/04/2013


Zum 27. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe zeigt das Anti-Atom-Netz Trier am Freitag, 26. April um 19:30 Uhr sowie am Sonntag, 28. April um 16:45 Uhr den Film „Das Ding am Deich – Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk“. Der Film läuft im Rahmen des Agendakinos im Broadway Filmtheater Paulinstraße 18 in Trier und kostet 6,- Eintritt, ermäßigt 5,- € .

Die Massenproteste gegen den Bau des AKW Brokdorf haben in den 70er und 80er Jahren Geschichte geschrieben. Trotzdem wurde es gegen den Willen der Bevölkerung durchgesetzt und 1986 in Betrieb genommen, noch dazu kurz nach dem SuperGAU in Tschernobyl. Der preisgekrönte Film erzählt dies eindrucksvoll und rührend mithilfe von Archivmaterial und Zeitzeugen-Interviews, lässt Aktivisten von damals und heute zu Wort kommen.

Beim Nachgespräch am 26.4. stehen Aktive des Anti-Atom-Netzes Trier für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Mehr Infos zum Film: http://www.dingamdeich.de

Trailer zum Film:

Aktuelles zu Tschernobyl (2-2013): Dacheinsturz und Baustopp am maroden Sarkophag von Tschernobyl

Kommentare