Kategorie-Archive: trier

🚘 Parkplätze neu gestalten 💫 Klimagerechtigkeit jetzt!🌳

Komm am 22. August ab 12 Uhr zum Klima-Café* zum Parkplatz neben der Basilika! Facebook-Event zum Weitersagen und Einladen Wir schaffen Platz für Utopien und gestalten ein buntes Programm mit Vorträgen über aktuelle klimapolitische Themen, Workshops zum und Diskussionen über Klimakampf und einer Autorenlesung zum Buch „Ökoterroristin“. Mit der Parkplatz-Besetzung setzen wir ein Zeichen für… Weiterlesen »

Aufruf zur Mitarbeit bei der Stromwechselinitiative

HALLO ! Willst du dich für die Energiewende engagieren? Der Stromanbieterwechsel ist ein Thema, mit dem wir andere auf ihre Verantwortung für den Klimaschutz und die Zukunft der Erde aufmerksam machen. Wir sind eine Gruppe begeisterter Menschen verschiedenen Alters und Herkunft. Wir engagieren uns für die konsequenten Ökostromanbieter aus dem ÖKOSTROMREPORT. Wir machen Infostände zum… Weiterlesen »

Interview im SWR Fernsehen zum Thema “Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel – Kommt jetzt noch ein Endlager für Atombrennstäbe?”

Heute, am Donnerstag 2. Juli 2020 lief ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen “Zur Sache Rheinland-Pfalz!“. Darin war das geplante Endlager in Belgien eins von etwa 8 Themen des Politikmagazins. Titel: “Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel – Kommt jetzt noch ein Endlager für Atombrennstäbe?” Unter anderem wurden dazu auch VertreterInnen des Anti-Atom-Netz Trier interviewt. Das Video findet ihr auch hier in… Weiterlesen »

Leserbrief im Trierischen Volksfreund zu geplantem Atommüll-Lager in Belgien

Es folgt der Leserbrief von Markus Pflüger vom Anti-Atom-Netz Trier zum Artikel „Bund: Atommülllager ist Sache Belgiens“ vom 8.6.2020 im „Trierischen Volksfreund“: Atomendlager suggeriert eine Scheinlösung und dient Weiterbetrieb Die Bundesregierung sieht das geplante Atommüllager als Sache Belgiens. Dies verkennt die Bedeutung und Funktion dieser weiteren Atomanlage. Sie wäre neben dem französischen Endlagerprojekt Bure, 165… Weiterlesen »

Pressemitteilung: AntiAtomNetz Trier sagt Nein zu weiterem geplanten atomaren Endlager in der Region

TRIER, 15.05.2020. Belgien plant ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll. Als Standort sind Gebiete in der Nähe der luxemburgischen Grenze im Gespräch. Dies wäre neben dem französischen Endlagerprojekt Bure, 168 km Luftlinie von Trier entfernt, bereits das zweite geplante Atom-Endlager in der Großregion. Das AntiAtomNetz Trier erklärt dazu: “Für uns ist klar: es gibt kein sicheres… Weiterlesen »

Pressemitteilung: 34 Jahre nach Tschernobyl: Weiterbetrieb von AKW in Corona-Krise extrem gefährlich

TRIER, 26.04.2020. Am 34. Jahrestag der Reaktorkatastrophe gedenkt das AntiAtomNetz der Opfer, der Ver­letzten und der Hinterbliebenen. Ein stilles Gedenken ist in diesem Jahr eine wichtige Aktionsform hierzu. Niemals darf vergessen oder verdrängt werden, welche Gefahr und welche Zerstörungskraft von Atomkraftwerken ausgeht. Und wie wir gerade angesichts des Feuers in unmittelbarer Nähe des Katastrophenreaktors erleben,… Weiterlesen »

Redebeitrag von Elias Roos von Fridays For Future Trier zum Fukushima-Gedenken auf dem Kornmarkt in Trier am 11. März 2020

Ich freue mich sehr heute hier zu sein. Hier gemeinsam mit dem Anti-Atom-Netz zu Gedenken. Ich finde es ist wichtig zu zeigen, dass Atomstrom für uns kein Klimaschützer ist. Es ist wichtig zu zeigen, dass Fridays For Future und das Anti-Atom-Netz beide für Frieden und Gerechtigkeit kämpfen. Es ist beschämend, wenn man sich vor Augen… Weiterlesen »

Redebeitrag von Yu Kajikawa von Sayonara Nukes Berlin zum Fukushima-Gedenken auf dem Kornmarkt in Trier am 11. März 2020

Rede zum 11. März 2020 in Trier „Fukushima ist noch nicht Geschichte“ Ich grüße euch alle, die ihr hier auf der Mahnwache seid und alle, die sich weltweit an diesem Tag versammeln, um an den 9. Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Fukushima zu erinnern. Neun Jahre sind es her, und nicht nur hier im weit entfernten… Weiterlesen »

Interview mit Bürgermeister Paul Weimerskirch (Schifflange/Lux) und Altbürgermeister Richard Pestemer (Neunkirchen/Hunsrück) anlässlich des Fukushima-Gedenktags am 11.03.2020

Der luxemburgische Bürgermeister Paul Weimerskirch konnte leider nicht zur Veranstaltung kommen, hat uns seine wirklich lesenswerten Antworten aber geschickt, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Zusätzlich haben wir die ebenfalls bemerkenswert guten Antworten von Richard Pestemer ergänzt, die er uns am Gedenktag vor Ort in Trier auf dem Kornmarkt gegeben hat. ALLE STADT- UND GEMEINDERÄTE… Weiterlesen »