Obscurage Mai/Juni 2021

Von | 08/06/2021
Allgemeine Hinweise zum Verständnis der „Eclairages“
Woche vom 29.5.-4.6.
Block°1 ist zwecks Instandhaltung und Austausch eines Drittels der Brennelemente abgeschaltet. Block 3 ist wegen seiner dritten Zehnjahresinspektion abgeschaltet. In Betrieb sind die Blöcke°2 und 4.
Vorkommnis Die Nuklearsparte von EDF hat am 12.5. ein signifikantes generisches Vorkommnis der Stufe 0 gemeldet. Die Meldung bezieht sich auf die Nichtverfügbarkeit der Messstränge der Radioaktivität am Hauptkreislauf der Dampferzeugung. Seit 2018 wurde in 16 AKW-Blöcken an 12 Standorten (darunter Cattenom) an den Messsträngen der Radioaktivität des Hauptdampfkreislaufs, der Bestandteil der Überwachung des gesamten Primärkreislaufs der Dampfgeneratoren ist, eine Änderung validiert und durchgeführt. Bei der Wiederinbetriebnahme dieser Blöcke wurden an einigen Messsträngen Fehler wie die Anzeige von Fehlalarmen beobachtet, die dazu führten, dass die Messstränge als nicht verfügbar gemeldet wurden. Die vom Hersteller durchgeführte Analyse deutet darauf hin, dass die beobachteten Fehler die Überwachung in der Steuerwarte unzuverlässig machen, die Funktionsfähigkeit der Stränge jedoch nicht beeinträchtigen. Gleichwohl meldete die Direktion des Nuklearparks das Vorkommnis wegen seiner Auswirkungen auf den Betrieb als Sicherheitsvorkommnis der Stufe 0.Das klingt aber gar nicht so unbedeutend. Und das soll Stufe 0 sein, also eigentlich gar nix? Hier wird mal wieder deutlich, wie realitätsfern es ist, dass diese INES-Einstufung schon bei Null beginnt. Bei jeder normalen Skala ist Null gar nichts und die Zählung beginnt bei 1. Selbst das unbedeutendste Ereignis ist ein Ereignis und nicht einfach Nichts.




Hervorhebung von mir: Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Der Hersteller (wer?) hat ja nun überhaupt kein Interesse daran, seine eigenen Fehler eingehend zu analysieren. Hier wird sogar in der Formulierung schon klar zugegeben, dass die Analyse zu keinem Ergebnis geführt hat, sondern es wird nur etwas vermutet. Dennoch schließt man unverfroren aus dieser Vermutung, dass die Messstränge funktionieren! Und wie zum Teufel sollen die Leute in der Steuerwarte wissen, ob es sich um einen Fehlalarm oder um einen echten handelt? Wenn es häufig zu Fehlalarmen kommt, die dann einfach ignoriert werden, könnte ein echter Alarm dann zur Katastrophe führen.
Kasten rechts: Werbung für diverse duale Ausbildungsgänge
Woche vom 22.-28.5.
Produktion Block°1 ist zwecks Instandhaltung und Austausch eines Drittels der Brennelemente abgeschaltet. Block 3 ist wegen seiner dritten Zehnjahresinspektion abgeschaltet. In Betrieb sind die Blöcke°2 und 4.
Vorkommnis Am 26.5. wurde der ASN ein signifikantes Sicherheitsvorkommnis der Stufe 0 gemeldet. Anlass war ein Defekt an einer Notstrompumpe der Dampfgeneratoren von Block 1, der beim Wiederhochfahren des Reaktors entdeckt wurde. Das Wiederhochfahren wurde unterbrochen, um die Pumpe zu ersetzen.
Wussten Sie schon? Erklärung, wozu der Generator dient.
Kasten rechts:Mit Ausrufezeichen wird die frohe Botschaft verkündet, dass im Rahmen der Zehnjahresinspektion von Block 3 die zweite vorgeschriebene Kontrolle validiert wurde.