Kategorie-Archive: frankreich

Flamanville 3: Gefährliche Experimente trotz bekannter Sicherheitsmängel

Heute möchten wir Euch über die jüngsten Entwicklungen bezüglich des Atomkraftwerks Flamanville 3 an der Westküste der französischen Halbinsel Cotentin am Ärmelkanal bei Flamanville informieren. Trotz schwerwiegender Baumängel und technischer Probleme hat die französische Atomaufsicht ASN dem Betreiber EDF nun grünes Licht gegeben, den neuen EPR-Reaktor dort mit Brennstäben zu bestücken und ihn ans Netz… Weiterlesen »

Pressemitteilung: Öffentliche Debatte zur Laufzeitverlängerung von Cattenom startet am 14. Mai in Cattenom

Pressemitteilung Öffentliche Debatte zur Laufzeitverlängerung von Cattenom startet am 14. Mai in Cattenom TRIER, 15.04.2024. Das Atomkraftwerk Cattenom plant, Block 1 über das vierte Jahrzehnt hinaus ins fünfte Jahrzehnt zu betreiben. Diese Entscheidung weckt große Kontroversen. Die EDF kündigte daher öffentliche Anhörungen zu diesem Thema an, betont jedoch, dass diese freiwillig sind und nicht gesetzlich… Weiterlesen »

Pressemitteilung: Cattenom: Es ist Zeit, Stopp zu sagen!

TRIER, 12.04.2024. Die Coordination Antinucléaire Nord-Est organisiert am Samstag, den 27. April, eine Demonstration vor dem Atomkraftwerk Cattenom, einem der größten in Europa. Das Tschernobyl-Unglück vom 26. April 1986 ist eine Mahnung daran, dass Atomkraft eine gefährliche Energiequelle ist. Unser Ziel ist es, gegen die Wiederaufnahme dieser Industrie in Frankreich zu protestieren, da der französische… Weiterlesen »

Rosatom: Putins Nuklearfirma umgeht Sanktionen und finanziert den Krieg gegen die Ukraine

Die eskalierende Kriegsführung Russlands gegen die Ukraine wird durch die weltweiten Aktivitäten der staatlichen russischen Atomgesellschaft Rosatom unterstützt und finanziert. In einem kürzlichen Kommentar des Kongressmitglieds Lloyd Doggett aus Texas wird aufgezeigt, wie Rosatom als zentraler Akteur für Wladimir Putins illegale Kriegsführung agiert und westlichen Sanktionen geschickt ausweicht. Rosatom ist nicht nur für Russlands nuklearen… Weiterlesen »

Demos in ganz Frankreich am Wochenende vom 26.04.2024

Aufruf zu regionalen Demonstrationen gegen die Atomindustrie, ihre Wiederbelebung und ihre Unfälle, am Wochenende vom 26. April 2024 in ganz Frankreich – dem Tag der Tschernobyl-Katastrophe vor 38 Jahren. Frankreich auf dem Weg zu einer neuen atomaren Katastrophe?Am 26. April 2024, fast vier Jahrzehnte nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, warnen regionale Anti-Atomkraft-Aktionen vor den Risiken, die… Weiterlesen »

Aktivist*innen setzen in Straßburg klares Zeichen gegen Atomkraft

Am 12. März 2024 versammelten sich entschlossene Aktivist*innen vor dem Europäischen Parlament in Straßburg, um angesichts der anstehenden Europawahl und im Gedenken an die Fukushima Katastrophe ein lautes Statement gegen die Atomkraft abzugeben. Trotz der Herausforderungen, denen sie gegenüberstanden – wie dem begrenzten Platz und der Konkurrenz mit anderen Veranstaltungen und nicht zuletzt einem großen… Weiterlesen »

Atomnomaden – Ein Kinoabend, der unter die Haut ging!

Am Dienstagabend trafen sich Kinobegeisterte und Atomkraftkritiker*innen gleichermaßen im Broadway Trier zu einem außergewöhnlichen Filmabend. Der Film “Atomnomaden” fesselte nicht nur durch seine packende Darstellung, sondern auch durch das anschließende Nachgespräch mit einem der beiden Regisseure, das trotz einiger technischer Hürden unglaublich aufschlussreich war und uns mit einem beklemmenden Gefühl zurückließ. Der Film selbst war… Weiterlesen »

Agenda Kino: Anti-Atom-Netz Trier und BUND Trier-Saarburg präsentieren am 12. März 2024 um 19:30 preisgekrönten Film „Atomnomaden“ im Broadway Kino Trier

TRIER, 01.03.2024. Das Anti-Atom-Netz Trier und die Kreisgruppe Trier-Saarburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) laden herzlich zur Vorführung des preisgekrönten Films „Atomnomaden“ ein. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 12. März 2024, um 19.30 Uhr im Broadway Trier im Rahmen der Agenda-Kinoreihe in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz statt. Der… Weiterlesen »

Rote Karte gegen Atomkraft: Menschenkette am 12. März 2024 vor dem EU-Parlament in Strasbourg

Aufruf der Organisation „Réaction en chaîne humaine“ aus Frankreich Im Rahmen der bevorstehenden Europawahlen und des Gedenkens an die endlose Katastrophe von Fukushima (11. März 2011) fordern wir die Kandidaten auf, sich kompromisslos für eine europäische Wende hin zu erneuerbaren Energien und für eine grüne Taxonomie ohne Greenwashing und Kernenergie einzusetzen. Angesichts des Klimawandels, Auswirkungen… Weiterlesen »

Gemeinsam für den Schutz unserer Wasser-Ressourcen

Heute möchten wir Euch auf ein drängendes Thema aufmerksam machen, das sowohl die Atomindustrie als auch unsere wertvollen Wasserressourcen betrifft. Wasser ist ein essentielles Gemeingut, das für das Überleben aller Lebewesen unerlässlich ist. Doch leider wird es von der Atomindustrie monopolisiert und zunehmend verschmutzt. Trotz des sogenannten Greenwashings, mit dem die Atomkraft als vermeintlich kohlenstofffreie… Weiterlesen »