Kategorie-Archive: frankreich

Bure. Was geht hier vor sich?

Pressemitteilung des Kollektivs gegen die Atommülllagerung (collectif contre l‘enfouissement des déchets radioactifs, CEDRA) Die öffentliche Anhörung zum Antrag auf Feststellung des öffentlichen Interesses findet vom 15. September bis 23. Oktober statt Im Herbst beginnt nun die öffentliche Anhörung zum Antrag auf Feststellung des öffentlichen Interesses (déclaration d‘utilité publique, abgekürzt DUP) am Projekt Cigéo, obgleich ganz… Weiterlesen »

Nein, Atomkraft ist keine notwendige Energiequelle: EDF erneut von der frz. Jury für Werbeethik verurteilt

Am 8. April 2021 hatten die Initiativen “Sortir du nucléaire” und “Sortir du nucléaire Bugey” bei der Jury de Déontologie Publicitaire (Jury für Werbeethik, vergleichbar mit dem dt. Werberat) Beschwerde gegen die Anzeige “Nucléaire, une énergie nécessaire” (Atomkraft, eine notwendige Energie) auf der Website von EDF eingelegt. Dort wirbt EDF für die Atomkraft mit den… Weiterlesen »

Generische Störfälle: Beschädigte Brennelemente

Mehrere französische Atomreaktoren betroffen, EDF setzt Untersuchung fort In einem diskreten Informationsvermerk hat EDF am 13. Juli 2021 bekannt gegeben, dass bei den Brennelementen von drei französischen Atomreaktoren – Chooz, Civaux und Cattenom – Phänomene „atypischer Korrosion“ beobachtet wurden. Der Betreiber, der weder den Umfang noch die Gründe dieser Schäden erläutert, setzt seine Untersuchung fort.… Weiterlesen »

Cattenom: Wartung der nuklearen Brennelemente und Lüftungsproblem

Fehlerhafte Wartung, unzureichende Kontrollen – 5. Störfallmeldung in 6 Wochen! 28. Juli 2021 In Cattenom war beim Umgang mit Brennelementen das Lüftungssystem, das den Einschluss der Radioelemente im Gebäude erlaubt, nicht in Betrieb. Bei einem Wartungseingriff am 9. Juli waren Kabel verkehrt herum verkabelt worden. Doch erst am 21. Juli wurde das Problem von EDF… Weiterlesen »

Solidaritätserklärung bezüglich des Prozesses gegen die Atomkraftgegner*innen aus Bure

Der Übeltäter ist der Atomstaat Wegen einer angeblichen “kriminellen Vereinigung” und illegalen Protesten werden sich sieben Aktivist*innen des Kampfes gegen den französischen Atomstaat am 1., 2. und 3. Juni 2021 vor dem Gericht von Bar-le-Duc im Departement Meuse verantworten müssen. Ihnen wird vorgeworfen, den angeblich kriminellen Widerstand gegen das atomare Endlagerprojekt organisiert zu haben, das… Weiterlesen »

Warum gibt es eigentlich in Frankreich so wenig Kritik an der Atomenergie?

Bei Sortir du nucléaire haben wir kürzlich einige Erklärungen dafür gefunden, warum es in Frankreich so wenig Kritik an der Atomenergie gibt. Irreführende Werbung Eine Rolle spielt dabei z. B., dass EDF ungestraft irreführende Werbung verbreitet. So hat Sortir du nucléaire erneut Beschwerde beim französischen Werberat erhoben, weil EDF auf seiner Website die Atomkraft zur… Weiterlesen »

Atommülllager ohne Beteiligung? – Offener Brief an die Bundesregierung und die Landesregierungen

Mitten in der Großregion soll im französischen Bure ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll entstehen. Zahlreiche deutsche Umweltgruppen unterstützen einen offenen Brief der französischen Zivilgesellschaft, in dem gefordert wird, dass auch die Nachbarländer – also konkret Deutschland mit Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, aber auch Luxemburg, Belgien und die Schweiz – informiert, angehört und öffentlich beteiligt… Weiterlesen »

Leserbrief zum Thema “Super-GAU lässt Luxemburg verschwinden”

Zum Artikel „Super-Gau im Film: Luxemburg verschwindet von der Landkarte“ (Trierer Lokalzeitung „Trierischer Volksfreund“ vom 21. April) hier unser Leserbrief an die Zeitung: An der Doku-Fiction “Super-GAU. Die letzten Tage Luxemburgs” lässt sich sicherlich einiges kritisieren, ganz gewiss aber nicht, dass die französische Seite nicht zu Wort kommt. Die kommt schon viel zu oft zu… Weiterlesen »