Aktivist*innen vernetzen sich zu Atomtransporten und planen Aktionen

Aktivist*innen vernetzen sich zu Atomtransporten und planen Aktionen Trier, den 06. Dezember 2016 Vom 3.-4. Dezember fand im Café Scheinbar in Trier ein deutsch-französisches Treffen zu Urantransporten statt. Das Treffen vereint regelmäßig verschiedene Anti-Atom-Initiativen aus Bure (Frankreich), Trier, Koblenz, Köln, Münster, Hamburg und Kiel. Die Aktivist*innen rufen zu einer Aktion im nächsten Sommer auf: Zwischen dem… Read More »

Demo “Atomkraft jetzt den Saft abdrehen – Uranfabriken schließen” am 29.10.2016 in Lingen

Mittlerweile rund 75 Organisationen aus Niedersachsen, NRW und den benachbarten Niederlanden sowie das Anti-Atom-Netz Trier rufen für den 29. Oktober zu einer überregionalen Anti-Atom-Demo am emsländischen Atomstandort Lingen auf. Unter dem Motto „Atomkraft jetzt den Saft abdrehen – Uranfabriken schließen“ fordern sie vor allem die sofortige Stilllegung der niedersächsischen AKW Lingen II und Grohnde sowie… Read More »

Stellungnahme zur Klage gegen den Betrieb der Pannenreaktoren von Cattenom

Das Antiatomnetz begrüßt die Idee einer Klage gegen den Betrieb der Pannenreaktoren von Cattenom. Alle Atomanlagen sind ein inakzeptables Sicherheitsrisiko für Mensch und Natur, angefangen vom Uranabbau, über Atomtransporte, den täglichen radioaktiven Emissionen und dem strahlenden Erbe – und schließlich kann jeden Tag ein GAU größere Gebiete um die Atomkraftwerke unbewohnbar machen. Cattenom ist wegen… Read More »

Pressemitteilung: Messdaten zu grenznahen Pannenreaktoren nur erster Schritt

Gemeinsame Pressemitteilung von MAUS und AntiAtomNetz Trier Trier, den 20. Juli 2016 Messdaten zu grenznahen Pannenreaktoren nur erster Schritt Daten sind schwer verständlich und lückenhaft, Engagement für Stilllegung der Atomanlagen muss Vorrang haben Die Behörden veröffentlichen seit 14.07.2016 grenzübergreifend die Rohdaten von 300 Mess-Sonden zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas. Luxemburg, Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen… Read More »

Grußwort Bure 2016

Liebe Atomkraftgegnerinnen und gegner der Großregion Bure geht uns alle hier in der Großregion an – Bure ist auch ein Projekt der europäischen Atomindustrie, das belegen Millionen EURATOMgelder und die deutschen Forscher hier bei ANDRA. Weltweit weiß die Atomindustrie nicht wohin mit ihrem strahlenden Erbe. Es git keine Lösung und keine wirkliche Entsorgung – was… Read More »

Pressemitteilung: Großdemonstration gegen das geplante Atommüll Endlager im französischen Bure am 5. Juni

Pressemitteilung des Antiatomnetzes Trier Trier, den 05. Juni 2016 Pressemitteilung: 5. Juni: Großdemonstration gegen das geplante Atommüll Endlager im französischen Bure “Bure dient dem Weiterbetrieb von Cattenom!” Wie bereits in den Jahren zuvor findet auch 2016 eine Großdemonstration gegen das geplante Atommüll Endlager im französischen Bure,125km von der Grenze zum Saarland, statt. Am Sonntag 5. Juni… Read More »

Satirischer Dialog zu den Störfallen in den AKW Cattenom und Tihange

Mit freundlicher Genehmigung des Autors Heinz Maes aus Klausen veröffentlichen wir hier diesen satirischen Dialog: Mama, Papa, warum mussten wir denn mitten in der Nacht aufstehen und fahren jetzt in einem vollen Bus? – Felix, wir haben eine Überraschungsreise gewonnen und können froh sein, dass wir bei den Gewinnern sind. Wo fahren wir denn hin?… Read More »

Das ist kein Atomausstieg, das ist ein schlechter Witz

Es ist einfach ein Skandal. Die aktuelle Kanzlerin hat sich nach der Fukushima-Katastrophe für einen Atomausstieg Deutschlands entschieden. Das war eine logische Entscheidung: ein Super-GAU hätte dramatische Folgen. Wir haben gesehen, wie Tausende Bewohner aus Fukushima und Umgebung vor der Kontaminierung flüchten mussten. Es war eine emotionale und rationale Entscheidung: Erstens weil sich eine solche… Read More »

Atommüll-Kommission: Ein gescheiterter Neustart

Erklärung von Standortinitiativen, Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbänden zur Begründung, warum sie der von der Atommüll-Kommission veranstalteten „Konsultation Endlagerbericht im Entwurf“ am 29. und 30. April fernbleiben. Diese Kommission ist nicht unsere Kommission und dieser Bericht ist nicht unser Bericht. Weder die Arbeit der Kommission noch ihre Ergebnisse konnten Vertrauen schaffen – im Gegenteil: Dies ist kein… Read More »