Kategorie-Archive: atommüll

Foto-Posting-Aktion #NoNukeDump

Uns hat eine Email unserer Freunde von Sayonara Nukes Berlin erreicht, die wir gerne hier teilen möchten: Liebe Freunde und Freundinnen, wir sind begeistert vom großen Zuspruch für unsere „Foto-Posting-Aktion #NoNukeDump“. Mittlerweile sind über 100 Fotos zusammengekommen! Schaut euch bitte unsere bunte Foto-Collage aus den zugeposteten Fotos an! Das ist ein ganz schönes Protest-Patchwork!Laut Medien… Weiterlesen »

Rundbrief Oktober 2020

Wir haben wieder einmal einen Rundbrief mit neuesten Infos fertig. Seit letztem Mal begann das sogenannte “Endlagersuchverfahren”. Wir haben eine kritische Stellungnahme dazu veröffentlicht. Auch zum erfreulichen Aus für Gorleben gibt es Infos. Viel Spaß beim Lesen. Wie immer dürfen und sollen die Informationen gerne an weitere Interessierte weitergegeben werden!Freund/innen und Bekannte können sich übrigens… Weiterlesen »

Kritik am „Endlager“suchverfahren

und warum es höchstens ein Langzeit-Notlager werden kann Vorbemerkung In der Diskussion zum Endlagerungssuchverfahren werden von der Bundesregierung, den Parteien und den Medien irreführende und beschönigende Begriffe benutzt. Tatsächlich gibt es kein “sicheres” Endlager, das Atommüllproblem kann nicht “gelöst” werden. Dass eine ”Lösung“ möglich sei, soll uns vorgegaukelt werden, der Begriff verharmlost und spielt der… Weiterlesen »

“Leiten Sie ‘kontaminiertes Wasser’ nicht ab!”

Liebe Freunde, FoE (Friends of Earth Japan) hat gerade ein umfangreiches Projekt am Laufen, um verschiedene Probleme rund um Fukushima “sichtbar” zu machen. In diesem Rahmen haben sie einen Kurzfilm über die Fischer in Fukushima erstellt. Es geht um das Thema “Ableitung des kontaminierten Wassers ins Meer”. Ihr findet das Video in der Fassung mit… Weiterlesen »

Interview im SWR Fernsehen zum Thema “Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel – Kommt jetzt noch ein Endlager für Atombrennstäbe?”

Heute, am Donnerstag 2. Juli 2020 lief ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen “Zur Sache Rheinland-Pfalz!“. Darin war das geplante Endlager in Belgien eins von etwa 8 Themen des Politikmagazins. Titel: “Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel – Kommt jetzt noch ein Endlager für Atombrennstäbe?” Unter anderem wurden dazu auch VertreterInnen des Anti-Atom-Netz Trier interviewt. Das Video findet ihr auch hier in… Weiterlesen »

Leserbrief im Trierischen Volksfreund zu geplantem Atommüll-Lager in Belgien

Es folgt der Leserbrief von Markus Pflüger vom Anti-Atom-Netz Trier zum Artikel „Bund: Atommülllager ist Sache Belgiens“ vom 8.6.2020 im „Trierischen Volksfreund“: Atomendlager suggeriert eine Scheinlösung und dient Weiterbetrieb Die Bundesregierung sieht das geplante Atommüllager als Sache Belgiens. Dies verkennt die Bedeutung und Funktion dieser weiteren Atomanlage. Sie wäre neben dem französischen Endlagerprojekt Bure, 165… Weiterlesen »

Pressemitteilung: AntiAtomNetz Trier sagt Nein zu weiterem geplanten atomaren Endlager in der Region

TRIER, 15.05.2020. Belgien plant ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll. Als Standort sind Gebiete in der Nähe der luxemburgischen Grenze im Gespräch. Dies wäre neben dem französischen Endlagerprojekt Bure, 168 km Luftlinie von Trier entfernt, bereits das zweite geplante Atom-Endlager in der Großregion. Das AntiAtomNetz Trier erklärt dazu: “Für uns ist klar: es gibt kein sicheres… Weiterlesen »

Solidaritäts-Erklärung mit Jochen Stay und ‘.ausgestrahlt’

28 Anti-Atom-Initiativen protestieren gegen die vom Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) am 3. April verbreiteten Lügen und Falschdarstellungen, die gegen ‘.ausgestrahlt’ und in persönlich diffamierender Weise gegen deren Sprecher Jochen Stay gerichtet sind, und erklären sich mit ‘.ausgestrahlt’ und mit Jochen Stay solidarisch. In dem vom BfE am 3. April publizierten und von dessen Präsidenten… Weiterlesen »

Wir unterstützen das Positionspapier der “Atommüllkonferenz” vom 6. November 2018

Wir als Anti-Atom-Netz Trier unterstützen das Positionspapier „Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle“, das im Rahmen der Atommüllkonferenz, einem regelmäßigen bundesweiten Treffen von Initiativen, Umweltverbänden und kritischen Wissenschaftler*innen, erarbeitet und am 6. November 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Das Papier ist kein Plädoyer für eine dauerhafte Oberflächenlagerung hoch radioaktiver Abfälle. Auch bis zur Beendigung der Oberflächenlagerung müssen… Weiterlesen »

Wut auf RWE und andere Stromanbieter, die auf Kohle und Atom setzen? Jetzt einfach wechseln!

Aus aktuellem Anlass (Hambacher Forst) möchten wir auf unsere Übersicht KONSEQUENTE Ökostromanbieter hinweisen, die wir ständig aktuell halten. Dort findet ihr Informationen zu Preisen und Kontaktdaten sowie Links auf die Homepages der Anbieter, die wirklich echten Ökostrom anbieten und keine Mogelpackungen, und die nicht direkt oder indirekt mit Atom- und Kohlekonzernen verbandelt sind. Damit könnt… Weiterlesen »