Category Archives: atomtransporte

Stellungnahme zur Klage gegen den Betrieb der Pannenreaktoren von Cattenom

Das Antiatomnetz begrüßt die Idee einer Klage gegen den Betrieb der Pannenreaktoren von Cattenom. Alle Atomanlagen sind ein inakzeptables Sicherheitsrisiko für Mensch und Natur, angefangen vom Uranabbau, über Atomtransporte, den täglichen radioaktiven Emissionen und dem strahlenden Erbe – und schließlich kann jeden Tag ein GAU größere Gebiete um die Atomkraftwerke unbewohnbar machen. Cattenom ist wegen… Read More »

Pressemitteilung: Messdaten zu grenznahen Pannenreaktoren nur erster Schritt

Gemeinsame Pressemitteilung von MAUS und AntiAtomNetz Trier Trier, den 20. Juli 2016 Messdaten zu grenznahen Pannenreaktoren nur erster Schritt Daten sind schwer verständlich und lückenhaft, Engagement für Stilllegung der Atomanlagen muss Vorrang haben Die Behörden veröffentlichen seit 14.07.2016 grenzübergreifend die Rohdaten von 300 Mess-Sonden zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas. Luxemburg, Rheinland-Pfalz und das Saarland wollen… Read More »

Grußwort Bure 2016

Liebe Atomkraftgegnerinnen und gegner der Großregion Bure geht uns alle hier in der Großregion an – Bure ist auch ein Projekt der europäischen Atomindustrie, das belegen Millionen EURATOMgelder und die deutschen Forscher hier bei ANDRA. Weltweit weiß die Atomindustrie nicht wohin mit ihrem strahlenden Erbe. Es git keine Lösung und keine wirkliche Entsorgung – was… Read More »

Das ist kein Atomausstieg, das ist ein schlechter Witz

Es ist einfach ein Skandal. Die aktuelle Kanzlerin hat sich nach der Fukushima-Katastrophe für einen Atomausstieg Deutschlands entschieden. Das war eine logische Entscheidung: ein Super-GAU hätte dramatische Folgen. Wir haben gesehen, wie Tausende Bewohner aus Fukushima und Umgebung vor der Kontaminierung flüchten mussten. Es war eine emotionale und rationale Entscheidung: Erstens weil sich eine solche… Read More »

Mahnwache am Samstag, 9. 4. am Bahnhof in Perl gegen Urantransporte durch Trierer Umgebung

Für Samstag, den 9. April ab ca. 9 Uhr, ruft das Trierer Aktionsbündnis gegen Urantransporte zur Protestaktion gegen den neuesten Transport am Perler Bahnhof auf. Mit dieser und weiteren Aktionen auf der Strecke soll die Aufmerksamkeit der Bürger auf die Transporte gelenkt werden, die trotz vermeintlichem Atomausstieg Deutschlands weiterhin ungehindert und im Geheimen quer durch… Read More »

Tag X doch erst im April – Mahnwache am Mittwoch ist abgesagt!

Hallo, Bis jetzt war unklar, wann genau der nächste Uranzug durch Trier fährt. Durch Twitter haben wir am Montag um 17:43 erfahren, dass der Gelbe Alarm aufgehoben worden ist. Soll heißen: Auf dem Kargo-Schiff „Green Mountain“ nach Hamburg war KEIN URAN geladen. Wenige Minuten später ist noch die Meldung angekommen: Das Schiff „Bright Sky“ aus Namibia ist schon unterwegs und wird am… Read More »

Tag X – Urantransport voraussichtlich am 23. März in der Region Trier – Mahnwache am Bahnhof Perl

Vorraussichtlich wird der nächste Atom-Transport am Montag aus dem Hamburger Hafen per Zug abfahren und dann am Mittwoch (23. März) auf seiner langen Reise hier durch den Trierer Raum fahren. Daher möchten wir am Mittwoch, 23. März von 9-13 Uhr eine Mahnwache in Perl am Bahnhof veranstalten – weitere Informationen unter http://www.urantransporte.de und auf Twitter… Read More »

Rede von Fabrizio Barbi zum Fukushima-Gedenktag am 11. März 2016 auf dem Kornmarkt in Trier

Die Atomlobby behauptet, dass Atomanlagen CO²-neutral seien, und verschweigt dabei die massiven Energie- und Rohstoffkosten, die für die Herstellung der Brennstäbe nötig sind. Uran ist der Ausgangsstoff der Atomindustrie. Ohne Uran keine Atomkraftwerke, ohne Uran keine Castortransporte, ohne Uran kein Streit um Gorleben … Während die kleinen Orte Gorleben und Ahaus in Deutschland als Zwischenlager… Read More »